Wie geht es weiter?

Nach der Absage des Reusslaufes stellt sich nun die Frage: Wie geht es weiter?

Liebe Läuferinnen, Liebe Läufer

Nachdem der Bundesrat Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen verboten hat und wir unseren Reusslauf absagen mussten, war es für alle Beteiligten erst einmal eine grosse Enttäuschung.
Obschon die bundesrätlichen Sanktionen nachvollziehbar waren, schmerzte die Absage sehr und der finanzielle Schaden ist auch heute noch nicht klar abschätzbar.

Eines hat sich aber in dieser schwierigen Zeit für das Reusslauf-Team klar gezeigt: "Die Verbundenheit und Solidarität der Läuferinnen und Läufer mit dem Reusslauf ist beeindruckend und motiviert uns einmal mehr, wieder einen Reusslauf auf die Beine zu stellen."

Noch unklar ist, wie die finanzielle Situation für den Reusslauf aussieht und ob wir in der Lage sein werden den Läuferinnen und Läufern, welche Ihr Startgeld bereits erstattet haben, in irgend einer Form entgegen kommen zu können. Das OK und alle Helfer legen hier den Fokus und engagieren sich, das Bestmögliche aus der Situation heraus zu holen.

Unser Ziel ist es, bis Ende März die Finanzlage festzustellen und über die daraus resultierenden Massnahmen und Möglichkeiten weiter zu informieren.

Wir alle vom Reusslauf-Team danken für Euer Verständnis, Eure Geduld und Eure Solidarität.

Das OK Reusslauf